TSV beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin

Der TSV hat wieder eine ordentliche Delegation auf das deutsche Turnfest nach Berlin geschickt. Für die Teilnehmer war eine Woche lang Sport, Spaß, Unterhaltung und Fortbildung angesagt.k-tsv vorbachzimmern tunrnfest berlin 2017-1

Mit einer 13-köpfigen Delegation war der TSV Vorbachzimmern auf dem internationalen Deutschen Turnfest in Berlin, dem laut ARD größten Wettkampf- und Breitensport-Event der Welt , vertreten. Das Motto lautete „Wie bunt ist das denn“. Bunt zusammengewürfelt war auch die Truppe des TSV Vorbachzimmern. Von Anfang 20 bis Mitte 50 Jahren alt waren die Teilnehmer. Eine Woche lang bestritten sie Wettkämpfe, besuchten Workshops und schauten sich in der Hauptstadt um.

Die Anreise erfolgte mit gecharterten Bussen gemeinsam mit Athleten aus Weikersheim und Markelsheim. Zusammen mit den anderen Vereinen des Turngau Hohenlohe waren die Vorbach- und Taubertaler in einer Schule in Karow, ganz im Norden Berlins an der Grenze zu Brandenburg sehr gut untergebracht. Zur Messe, wo die meisten Aktionen und Wettkämpfe stattfanden war es allerdings eine Stunde Fahrt. Das S-Bahn-Netz kannten die Teilnehmer nach dieser Woche recht gut.

Am ersten Tag nach der Anreise fand der große Umzug durch Berlin und auch durch das Brandenburger Tor statt. Dreieinhalb Stunden mussten die Sportler erst einmal warten, bevor es pünktlich mit dem einsetzenden Regen dann tatsächlich los ging und die Delegation sich hinter der Vereinsfahne einreihen konnte. Der Regen kam währen der ganzen Woche pünktlich in den unpassenden Momenten. So waren auch die Wettkämpfe vom Regen begleitet.

Einige Athleten hatten mit kleineren Verletzungen zu kämpfen, bissen sich aber durch. Die Highlights setzten Rainer Schuch mit einem 12. Platz und seine Frau Cornelia mit Platz 15. Auch Steffen Reißenweber schlug sich mit Rang 26 beachtlich. Medaillen gab es für jeden Wettkämpfer.k-tsv vorbachzimmern tunrnfest berlin 2017-2

Aber ein Turnfest ist sehr viel mehr als nur Wettkampf. So gab es wieder eine Turnfestgala mit beeindruckenden Vorstellungen von Turn-, Tanz- und Akrobatikgruppen. Sehr beeindruckend war auch die mit 91 Jahren älteste Wettkampfturnerin der Welt mit ihrer Übung am Barren, die inzwischen auch in den sozialen Medien díe Runde macht. Eindruck hinterließen auch die Sicherheitsvorkehrungen. Teils wurden die Kontrollen als lästig empfunden. Man fühlte sich aber insgesamt sehr sicher.

Auch eine Stadiongala gab es, die im Olympia-Stadion stattfand. Eröffnet wurde diese durch den am Fallschirm einschwebenden Eberhard Gienger. Angela Merkel zeichnete verdiente Sportler aus und für das musikalische Highlight sorgte Udo Lindenberg. 6000 Aktive wirkte bei dieser Gala mit. Beim größten Show-Act waren allein 1000 Aktive auf dem Platz.

Die Festmeile mit zahlreichen Ständen und Aktionen spannte sich von Brandenburger Tor bis zur Siegessäule. Auf dem Messegelände bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in Workshops weiter zu qualifizieren. Von diesem Angebot machten die Vorbachzimmerner regen Gebrauch und buchten 25 verschiedene Workshops zu Themen zum Beispiel aus den Bereichen Aerobic, Kinderturnen und Frauenturnen. Aerobic-Leiterin Olga Rabe zeigte sich mit 11 Fortbildungen besonders interessiert. Für Unterhaltung zwischendurch sorgte unter anderem Franziska Hammel. Sie hatte bereits im Vorfeld auf der Homepage des Turnfestes den offiziellen Turnfesttanz ausfindig gemacht und auswendig gelernt. Immer abends in der Gemeinschaftsunterkunft versuchte sie dann mehr oder weniger erfolgreich aber mit hohem Spaßfaktor ihren Mitstreitern diesen Tanz näher zu bringen.

Da die Sportler schon mal in Berlin waren, besuchten sie auch den Bundestag. Gemeinsam mit anderen Vereinen aus dem Main-Tauber-Kreis durften sie eine Führung mit dem Abgeordneten Alois Gerig mitmachen.

Der für die Schule in Karow verantwortliche Quartiermeister war von den Turnern aus dem Hohenlohischen derart angetan, dass er für den letzten Abend ein Abschlussgrillen organisierte. Scheinbar haben die Damen und Herren, Jungs und Mädels nicht nur neue Eindrücke gewonnen, sondern auch einen guten Eindruck in der Hauptstadt hinterlassen.

Innenentwicklung Vorbachzimmern

Aus der Kirchengemeinde

Vereinsleben...

Dienstleistung, Handel und Gewerbe...

Anmeldung...

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:



Joomla Template designed by Joomla Host