Aus dem Ortschaftsrat

lindenwanzen 1b In diesem Winter wurden in Vorbachzimmern einige große Kolonien von Lindenwanzen entdeckt. Die kleinen Tierchen kommen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, haben in den vergangen Jahren aber offensichtlich sehr erfolgreich zum Sprung über die Alpen angesetzt. Sie sind 4 bis 6 mm groß, schwarz-rot gefärbt und ihre Flügel schimmern silbern, wenn sie in großen Kolonien wie ein glänzender Teppich die Stämme und Äste der Linden besiedeln um zu überwintern. Grundsätzlich sind sie nicht schädlich. Aber sie können die Bäume schwächen und für Schädlinge anfällig machen. Manchmal zieht es die Tierchen auch in benachbarte Häuser. Spätestens dann hört auch der Spaß für die meisten Tierfreunde auf. In Vorbachzimmern war es jetzt soweit. Zu Hunderttausenden hatten sie die kleinen Krabbler an Linden am Dorfzentrum und in der Straße „An den Linden“ an besagten Bäumen niedergelassen. Wo normalerweise Rissen die Rinde zieren, war nun ein dicker Strom an Wanzen zu beobachten, die selbst größere Spalten zum Überlaufen brachten.

Die einfachste und auch effizienteste Lösung wäre wohl die chemische Keule gewesen. Aber die passt heute nicht mehr so recht ins Bild. Deshalb hat man hier auf eine bereits erfolgreich zum Beispiel in der Schweiz getestete Alternative zurück gegriffen. Mit Klettergeschirr, Sicherheitseinrichtung und Staubsauger bewaffnet machte sich Sebastian Hauf in die Kronen der Linden und befreite die befallenen Bäume von den kleinen Plagegeistern.

Bleibt zu hoffen, dass er erfolgreich war. Denn mit 3 bis 4 Generationen pro Jahr ist für Nachwuchs schnell wieder gesorgt...

 

Am Samstag hat Ronja Weidmann in München den Titel als Deutsche Jugendmeisterin der Schützen im Kleinkaliber, liegend gewonnen. Mit der Mannschaft gewann sie zudem zwei Silbermedaillen, dazu noch einen vierten Platz in der Einzelwertung LG3X20. Ihre jüngere Schwester Fabienne hatte sich ebenfalls qualifiziert und erreichte auf Bundesebene einen zwölften und einen fünfzehnten Platz mit der Luftpistole.k-ronja-weidmann-dt-mstr.2018

Als die beiden mit Ihrem Vater und Trainer Jürgen am Sonntag zurück nach Vorbachzimmern kamen, wurden sie schon von zahlreichen Vorbachzimmermern, Steidemer Schützen, der Bürgermeisterin, Stadt- und Ortschaftsräten mit Salutschüssen erwartet. Sichtlich gerührt ließen sie sich anlässlich des kurzfristig organisierten Empfangs der Stadt in der vorbachzimmerner Turnhalle feiern.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Anlässlich einer Bürger-Informationsveranstaltung unterrichtete Ortsvorsteher Gerhard Hauf die Einwohner von Vorbachzimmern über anstehende Projekte, offene Fragen und Probleme. Eines der zentralen Themen war dabei die schon lange angedachte Aussegnungshalle.

k-brgerinfo aussegnungshalle-1

Weiterlesen: Bürger-Informationsveranstaltung 2018

 

Heike Naber ist im ersten Wahlgang zur neuen Bürgermeisterin von Niederstetten gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch!

So haben die Gesamtgemeinde und Vorbachzimmern gewählt:

Gesamtgemeine:

Rainer Warzecha 1,46%
Uwe Jantschek 3,36%
Heike Naber 54,84%
Heidrun Kappes 36,06%
Fridi Miller 0,15%
Roderich Fauser 0,22%
Silvia Winter 3,76%
Jürgen Waldmann 0,07%
Friedrich Thorwarth 0,04%
Christine Burkard 0,04%

Vorbachzimmern

Rainer Warzecha 1,97%
Uwe Jantschek 1,48%
Heike Naber 47,29%
Heidrun Kappes 45,32%
Silvia Winter 3,45%
Friedrich Thorwarth 0,49%

Der Spielplatz am Dorfzentrum in Vorbachzimmern ist wieder komplett. Die neue Seilbahn wurde feierlich eingeweiht.seilbahneinweihung

Weiterlesen: Neue Seilbahn eingeweiht

 

Seite 1 von 6

Innenentwicklung Vorbachzimmern

Aus der Kirchengemeinde

Vereinsleben...

Dienstleistung, Handel und Gewerbe...

Anmeldung...

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:



Joomla Template designed by Joomla Host