Gesangverein hat gewählt

Zwei Jahre mit zahlreichen Aktivitäten liegen hinter dem Gesangverein in Vorbachzimmern. Anlässlich der 127. ordentlichen Generalversammlung wurden Konzerte, Ausflüge, Feste, Ständchen und andere Auftritte Revue passieren lassen. Anneliese Schuch übergab die Kasse, die sie 14 Jahre lang geführt hatte, an Sabine Frank.

k-s6002869

Der Gesangverein Liederkranz Vorbachzimmern hält seine Generalversammlung im zweijährigen Rhythmus ab. So wurden anlässlich der diesjährigen Generalversammlung über die Aktivitäten aus den vergangenen beiden Jahren Bericht erstattet. Schriftführerin Ruth Kercher rief sie Stück für Stück in Erinnerung. Und die waren ebenso vielfältig wie zahlreich. Im Frühjahr 2011 wurde die scheidende Pfarrerin Christa Epple-Franke stimmgewaltig verabschiedet. Erst vor wenigen Wochen hatte man bei der Investitur der neuen Pfarrerin Ina Makowe ebenfalls mitgewirkt. Im Mai 2012 fand ein Liederabend in der vorbachzimmerner Halle statt. Zu Gast waren der Gesangverein Wermutshausen-Ebertsbronn sowie die Chorgemeinschaft Wildentierbach-Rinderfeld. Für Mitwirkende, Zuhörer und Veranstalter war es ein schöner Abend. Im Sommer zuvor war der gemischte Chor zu Gast in Wildentierbach beim großen Sängerfest.

Auch in Niederstetten waren die Vorbachzimmener etliche Male zu hören. Neben verschiedenen Ständchen hatte sie beim Schlosshofkonzert und anlässlich des Benefizkonzerts für den Kinder- und Jugendchor Just Sing mitgewirkt.

Das große Dorffest in Vorbachzimmern 2011 war vom Gesangverein mit dem gemischten Chor bei der Eröffnung und mit dem Jungen Chor InTakt beim Festgottesdienst mitgestaltet worden. Ein Ausflug führte 2012 nach Dinkelsbühl, wo die historische Altstadt besichtigt wurde und über Kressberg nach Leutershausen. Dort wartete die Verkostung sortenreiner Apfelsäfte und von Most auf die Sänger. Außerdem gab es eine Obstwiesenrundfahrt und Pizza aus dem Holzbackofen im Dorfbackhaus. Der Ausflug kam hervorragend an.

Nun hat der Gesangverein bereits eine gemischten Chor und zudem den neuen Chor InTakt, über den junge Leute mit modernen Liedern an den Chorgesang heran geführt werden sollen. Anlässlich des Jubiläums des Jugendclubs 2011 wurde daraus kurzerhand ein Projektchor unter Beteiligung vieler neuer Stimmen. Am Festabend überbrachte dieser Chor unter großem Beifall musikalische Geburtstagsgrüße. Und zwei neue Sänger für InTakt sind ebenfalls hängen geblieben. So war es auch nicht verwunderlich, dass Vorsitzender Jochen Schmidt die vielen Auftritte nicht zuletzt auch als Werbung um neue Sänger für den Verein verstanden wissen will. Außerdem hatte der Gesangverein ein Konzert mit der Kult-Gruppe Annaweech in der Halle in Vorbachzimmern organisiert, das die Halle im positiven Sinne zum Beben brachte. Publikum und Band begeisterten sich an diesem Abend gegenseitig. Die Theaterabende Anfang 2013 waren schließlich ebenfalls ein voller Erfolg, wofür der Gesangverein der Theatergruppe um Spielleiter Bernd Schuch herzlich dankte.

Auch sonst ist der Gesangverein im Jahresablauf immer wieder im Dorf aktiv. Seien es die Volkstrauertage, die man musikalisch umrahmt, oder die Dorfweihnacht, bei der die Sänger mitmischen. Vor allem auch Beerdigungen wären ohne die musikalische Umrahmung ärmer.

So lobte dann auch Ortsvorsteher Gerhard Hauf das ehrenamtliche Engagement der Sängerinnen und Sänger und dankte dem Verein für seinen Einsatz. Zu jedem Anlass habe man die passenden Lieder parat. Hauf sprach schließlich auch noch als Vorsitzender des Chorverbandes Hohenloher Gau und erläuterte dessen Funktion und Neuigkeiten aus dem Verbandsgeschehen. Schließlich schritt er zu den Entlastungen, die auch einstimmig erteilt wurde.

k-s6002873

Danach ging es an die Wahlen. Zunächst wurden der erste Vorsitzende Jochen Schmidt und die zweite Vorsitzende Andrea Schuch jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Stellvertreter wurde Friedrich Thorwarth. Dieses Amt hatte bislang Sabine Frank inne. Sie wechselte nun in die Funktion der Kassiererin. Anneliese Schuch hatte in den vergangenen Jahren für die Finanzen des Gesangvereins verantwortlich gezeichnet. Sie erstattete nochmals detailliert Bericht und informierte die Versammlung ausführlich über die wirtschaftlichen Auswirkungen verschiedener Veranstaltungen. Auf ihren eigenen Wunsch hin schied sie nun aus dem Amt. Aus der Hand der beiden Vorsitzenden erhielt sie zum Dank einen Gruß aus Frühlingsblumen. Sie hinterließ geordnete Finanzen, wie die wieder gewählte Kassenprüferin Hilde Frank zu berichten hatte. Zweite Kassenprüferin ist künftig Martina Hammel. Als Schriftführerin wurde Ruth Kercher in ihrem Amt bestätigt. Für die Noten sind nach wie vor Hildegard Mayer und Carmen Thorwarth verantwortlich. Fahnenträger bleibt Günter Hammel. Im Beirat werden künftig Diana Waldmann, Richard Weigel, Hilde Frank, Carmen Thorwarth, Renate Henn, Günter Hammel sowie Vizechorleiter Wilhelm Mohr über die Geschicke des Vereins mit entscheiden.

Letzterer hatte sich den besonderen Dank des Vereins und seiner Führung verdient. Wenn Not am Mann war sprang Mohr ein und führte den Chor sicher.

Im Ausblick auf das Jahr 2013 stachen vor allem die zwei Jubiläen der Chöre aus Herrenzimmern und Pfitzingen hervor. Für 2014 hat der TSV den jungen Chor InTakt eingeladen, einen Programmpunkt zu gestalten. Am 30. Juni 2013 findet voraussichtlich ein großes Chorfest in Langenburg statt, an dem sich der Gesangverein ebenfalls beteiligen möchte. So wird sich auch in den nächsten beiden Jahren der Kalender wieder füllen. Wichtig, so war es auch den Berichten und Reden zu entnehmen, sind aber neben dem kulturellen Aspekt vor allem auch die gemeinsamen Abende im Kreise netter Leute und positive Wirkung des Gesangs auf Gesundheit und Wohlbefinden der Sängerinnen und Sänger.

Innenentwicklung Vorbachzimmern

Aus der Kirchengemeinde

Vereinsleben...

Dienstleistung, Handel und Gewerbe...

Anmeldung...

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:



Joomla Template designed by Joomla Host