Geklungenes Adventskonzert des Gesangvereins

Weihnachtliche Stimmung durfte man am Vorabend des 3. Advents in der Nikolauskirche in Vorbachzimmern genießen. Der Gesangverein Liederkranz hatte zum Adventskonzert eingeladen und nicht nur der Gesangverein Oberstetten, sondern auch zahlreiche Zuhörer waren gekommen.k-gemischter chor vorbachzimmern 3

k-pfarrerin ina makowe 1 Es geht auf Weihnachten zu. Was liegt da näher, als die Menschen musikalisch darauf einzustimmen, dachten sich die Sängerinnen und Sänger aus Vorbachzimmern und luden zum Adventskonzert. Pfarrerin Ina Makowe wurde gewonnen, besinnliche Texte zwischen den Liedblöcken vorzutragen. Sie verstand es hervorragend, immer wieder den Bogen zwischen nachdenklichen Texten und den darauf folgenden Liedern zu spannen. Zuerst kündigte sie traditionelle Weihnachtslider wie die „Tochter Zion“, „Freuet Euch all, der Herr ist da“ und „Oh Bethlehem, Du kleine Stadt“ an, die der gemischte Chor aus Vorbachzimmern unter der Leitung von Eugen Lachmund zum Besten gab.

Den zweiten Musikalischen Block gestaltete der Männerchor aus Oberstetten unter Leitung von Adolf Nicklas. Sie sangen „von der Freude der Weihnacht“ und „Weihnachtsglocken“ bis hin zum Ros, das entsprungen war.k-gesangverein oberstetten 4

Der neue Chor „InTakt“ des Gesangvereins Vorbachzimmern unter Eugen Lachmund hatte neben Weihnachtslidern auch Gospels im Repertoire. „In your Arms“ machte den Anfang, gefolgt von „I will follow him“, bekannt aus dem Film Sister Act. Weihnachtlich wurde es bei „In the bleak mid winter“ und „Go, tell it to the Mountains”, bevor schließlich “The Rose” von Bette Middler die Runde abschloss.k-junger chor intakt

Dann waren die Männer aus Oberstetten wieder an der Reihe. Sie begeisterten mit „Jingle Bells“, der „Bergweihnacht“ und dem „Abendfrieden“. Hier kamen die Vorzüge dieses großen Männerchores voll zur Geltung.

Den Schluss gestalteten die Gastgeber aus Vorbachzimmern. Der Gemischte Chor sang das allseits bekannte „Uns ist ein Kindlein heut geborn“, „Jauchzet ihr Himmel“ und „Zündet die Lichter der Freude an“. Zum Abschied erklang „Neigen sich die Stunden“. Bevor die Gäste aber gingen, standen sie noch lange bei Glühwein, Punsch, Butterbrezeln und Gebäck beieinander, ließen das Konzert Revue passieren und feierten einfach den Abschluss eines schönen, besinnlichen und netten Abends.

Innenentwicklung Vorbachzimmern

Aus der Kirchengemeinde

Vereinsleben...

Dienstleistung, Handel und Gewerbe...

Anmeldung...

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:



Joomla Template designed by Joomla Host