Volkswandertage in Vorbachzimmern

k-wandertage 2015

Wanderer aus der ganzen Südhälfte der Republik trafen sich am Wochenende wieder zu den inzwischen 32. Volkswandertagen in Vorbachzimmern. Bei teilweise stürmischem Herbstwetter wurde die Landschaft zwischen Vorbach- und Aschbachtal erkundet. Die stärksten Gruppen kamen einmal mehr aus Schrozberg, Creglingen, Buchenbach und Crailsheim.

Wenn der Wanderverein aus Vorbachzimmern zu seinen alljährlichen Volkswandertagen einlädt, scheint manchen Gästen kein Weg zu weit. Von München, über die Oberpfalz bis nach Koblenz reichte in diesem Jahr das Einzugsgebiet. Dazwischen war fast jede Region vertreten, ob Schwarzwald, Oberfranken, die Schwäbische Alb oder das Nahetal. Nachdem es Jahr für Jahr weniger Wandertage im dem Veranstaltungskalender werden,  muss, wer zum Wandern gehen möchte, häufiger weitere Wege auf sich nehmen.

Über 80 Vereine aber auch zahlreiche Einzelwanderer waren der Einladung ins Vorbachtal gefolgt. Die Teilnehmerstärksten Gruppen kamen aber einmal mehr in erster Linie aus der näheren Umgebung. Den ersten Platz belegten in diesem Jahr die Hohenloher Wandergermanen aus Schrozberg, gefolgt von den Wanderfreunden Creglingen. Platz drei ging an den SC Buchenbach, gefolgt von den Wanderfreunden Crailsheim. Auf dem fünften Rang folgten dann aber zwei weit gereiste Gruppen. Der Volkssportverein Grolsheim im Nahetal und der Volkssportverein aus Schömberg im Schwarzwald teilten sich diesen Platz mit jeweils 43 Teilnehmern. Die beiden kamen mit gecharterten Reisebussen ins Hohenlohisch-Fränkische. Weitere Busse kamen zum Beispiel aus Hildrizhausen bei Böblingen und aus Kleinwallstadt, wo die Maintalwanderer zu Hause sind. Per Zug reisten unter anderem die Wandervereine aus Michelbach am Wald an der A6 und Grub am Forst in Oberfranken an.

Die stärksten Gruppen aus dem Stadtgebiet stellten die Schützenabteilung des TVN, aber auch der Lauftreff Niederstetten und die Steide Runners waren gut vertreten.

Vor allem die Schützen kannten auch Teile der Strecke recht gut. Die Kurzdistanz von 5 Kilometern führte nämlich entlang des Bahngleises nach Niederstetten zum Schützenhaus und im Tal zurück.

Wer etwas weiter wandern wollte, musste aus dem Tal hinaus. Auf verschlungenen Wegen sing es  Richtung Pfitzingen und dann über Niederstetten zurück. Wer die Langstrecke mit 20 Kilometern wählte, durfte unterwegs nach Herrenzimmern abbiegen, dort am See vorbei den Biber grüßen und über Adolzhausen und Niederstetten zum Ausgangspunkt zurück. Die Strecke wurde viel gelobt, führte Sie doch häufig an Hangkanten entlang und gab herrliche Blicke in die Täler frei.

Weit gereist waren aber nicht nur die Wanderer. Auch die Schar der Helfer hatte zum Teil weite Anfahrten auf sich genommen. Sie kamen unter anderem aus der Gegend um Kirchberg/Jagst, Rothenburg und Neustadt/Aisch. Wandervereinsvorsitzender Richard Weigel und Ortsvorsteher Gerhard Hauf dankten dann auch allen Helfern und Unterstützern für Ihren Einsatz und zollten Lob und Anerkennung.

Richard Weigel freute sich besonders, dass so zahlreiche, auch große Gruppen teilgenommen hatten, obwohl der eigene Verein oft bei weiten keine solch starke Gruppe für den Gegenbesuch aufbieten kann. Seine Helfer seien vor und nach den Wandertagen rund eine Woche im Einsatz. Dazu kommen die Köchinnen, die Zentnerweise Kartoffelsalat zubereiteten, die vielen Kuchenbäckerinnen, das DRK und die Niederstettener Schützen, die ihr Schützenhaus als Kontrollstelle zur Verfügung stellten.

Gerhard Hauf wies auf die neu sanierte Halle in Vorbachzimmern hin, der das insgesamt ordentliche Wetter an den beiden Tagen sicher entgegengekommen war. Den Wanderern bescheinigte er Gesundheitsbewusstsein indem sie sich an den Wochenenden Bewegung an frischer Luft verschafften. Viele Freundschaften konnten so in den vergangenen Jahrzehnten mit anderen Wandergruppen geschlossen werden und der Wanderverein könne bei seinen eigenen Wandertagen die Ernte für das eigene Engagement einfahren. 

Innenentwicklung Vorbachzimmern

Aus der Kirchengemeinde

Vereinsleben...

Dienstleistung, Handel und Gewerbe...

Anmeldung...

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:



Joomla Template designed by Joomla Host