Himmelfahrtswanderung 2016

Die Himmelfahrtswanderung des TSV war in diesem Jahr in mancherlei Hinsicht besonders. Es war die letzte Strecke unter Mitwirkung von Georg Frank. Die Teilnehmerzahl war sehr hoch und für die Kinder war ein separetes Programm geboten.k-himmelfahrt 2016-1

Seit Jahrzehnten hatte Georg Frank Jahr für Jahr immer wieder neue und interessante Wege herausgesucht. Kurz vor der diesjährigen Wanderung erlag er einer schweren Erkrankung. Zu seinem Gedenken wurde vor dem Abmarsch eine Gedenkminute eingelegt. Auch unterwegs kam das Gespräch unter langjährigen Teilnehmern immer wieder auch besondere Pfade und Grillplätze, die er in den vergangenen Jahren ausfindig gemacht hatte.k-himmelfahrt 2016-3

Die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr rekordverdächtig. 107 Teilnehmer vom Baby im Kinderwagen bis zum Rentner wurden gezählt.

Für die Kinder hatte Oberturnwart Steffen Reißenweber eine Überraschung vorbereitet. Im Rahmen des von ihm ausgerufenen Jahres der Natur im TSV wurde die Himmelfahrtswanderung zur Natur-Erlebniswanderung. Ausgestattet mit vorbereiteten Fragebögen gingen die Kinder unterwegs auf die Suche nach verschiedenen Blättern und Tieren. Außerdem sollten sie Fotos mit Naturmotiven schießen und für verschiedene Farben jeweils beispiele aus der Natur ausfindig machen. Kreativität war gefragt bei der Nachbildung der vier großen Turner-F aus Naturmaterialien. Schließlich die Länge der Wanderstrecke zu schätzen. Mit großem Eifer waren die Kinder dabei und manche Mutter oder Oma hatte am Ende eine große Tüte voll Blätter und Zweige für den nachwuchs zu tragen. Von Ameisen, Insekten und Würmern über Hasen, Hunde und Rehe bis hin Pferden entdeckten  die kleinen Naturforscher zahlreiche Tiere. Zur Belohnung gab es am Ende ein kleines Päckchen zum Naschen. k-himmelfahrt 2016-4 k-himmelfahrt 2016-5

k-himmelfahrt 2016-6 Ziel der Wanderung, die Rainer Striffler anführte, war der Sportplatz am Freibad in Neubronn. Zuvor musste der Anstieg von Vorbachzimmern Richtung Osten gemeistert werden, bevor es dann wieder hinab nach Ebertsbronn ging. Von dort ging es durch die Weinberge abermals hinauf. Kurz vor der Anhöhe dann die erste Rast mit frischen Getränken aus dem eigens hier her gelotsten Service-Wagen. Danach blieben die Wanderer auf der an diesem Tag reichlich windigen Höhe und setzten ihren Weg fort in Richtung Neubronn. Dort angekommen wartete schon ein Grill voller Steaks und Würste auf sie. Die Strecke war zwar relativ lang, aber dennoch kamen selbst die Kinderwagenschieber gut an. Nach der Stärkung vom Grill brachte ein Bus die Gesellschaft zurück nach Vorbachzimmern, wo im und um das Vereinsheim herum der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklang. k-himmelfahrt 2016-2

Innenentwicklung Vorbachzimmern

Aus der Kirchengemeinde

Vereinsleben...

Dienstleistung, Handel und Gewerbe...

Anmeldung...

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:



Joomla Template designed by Joomla Host